Neuigkeiten

Innovationsassistent eingestellt

Angesichts signifikanter Steigerungen im Auftragsvolumen und wachsender Varianz der Produkte war im Unternehmen zunehmend festzustellen, dass die aktuellen Betriebsabläufe Verbesserungspotenzial aufweisen. Als Reaktion auf diese Umstände wurde eine strategische Entscheidung zur Optimierung der Informations- und Kommunikationstechnik im Unternehmen getroffen.

Im Rahmen der Innovationsaufgabe soll daher durch ausführliche Grundlagenanalyse und partizipative Kommunikations- und Entscheidungsprozesse im interdisziplinären Team an der Entwicklung eines Konzeptes zur Einführung eines ERP –Systems in Ausführungsreife gearbeitet werden.

Die Beschäftigung eines Innovationsasistenten wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

www.esf.brandenburg.de

www.ec.europa.eu

Kurzfilm zur Wasserstoffsensorik

Dieser Film wurde in Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH, dem Cluster Optik und Photonik Berlin Brandenburg und dem Cluster Energietechnik Berlin Brandenburg mit der PRIGNITZ Mikrosystemtechnik hergestellt. Realisiert durch Bildungsfilm – Hoffmann & Woischnig GbR

Zum Film

Stipendium für eine Abschlussarbeit für ein betriebliches Innovationsprojekt vergeben

Zur Erlangung des akadaemischen Grades Master of Engineering "M. Eng." ist das Ziel des Stipendiaten, auf Basis von Produktionsplanung/-steuerungs-Methoden, innovative Maßnahmen zur Verbesserung der Betriebsabläufe im Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen. Im speziellen soll eine Fertigungslinie für eine Sensorvariante nach den Grundsätzen der Fabrikplanung und Fertigungssegmentierung projektiert werden.

Diese Seite verwendet Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Weiterlesen …