Messtechnik für die Industrie

Die PRIGNITZ Mikrosystemtechnik GmbH bietet ausgereifte Serienprodukte und kundenspezifische Lösungen für elektronische Mess- und Regeltechnik.

Wir laden Sie als Anwender, Erstausrüster, Maschinen- und Anlagenbauer, Handelsgesellschaft, Ausbildungsinstitution oder Hochschule herzlich ein, auf den kommenden Seiten unser Leistungsspekturm kennen zu lernen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Neuigkeiten

Innovationsassistent eingestellt

Einer der wichtigsten Verfahrensschritte bei der Produktion von Drucktransmittern ist die Kalibrierung. Dabei muss jeder einzelne Transmitter so programmiert werden, dass er das gewünschte Ausgangssignal in Abhängigkeit vom Druck ausgibt und gleichzeitig der Temperatureinfluss minimiert wird.

Zwischen zwei solcher Läufe müssen die Transmitter drucktechnisch eingebaut und elektrisch kontaktiert werden. Dieser Aufbau benötigt Zeit. Diese Zeit ist für das System eine Totzeit. Wenn es gelingt, diese Totzeit zu eliminieren würde das eine deutliche Produktivitätssteigerung nach sich ziehen.

Um den Prozessablauf in der Kalibrierung zu optimieren, soll ein neues Konzept erarbeitet werden, das den Durchsatz an Transmittern steigert. Neben der Steigerung der Effektivität ist auf die Ergonomie der Lösung Wert zu legen, um einen Beitrag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen zu leisten.

 

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg

www.esf.brandenburg.de

www.ec.europa.eu

Weiterbildung der Mitarbeiter, zentrale Aufgabe in KMU, unterstützt durch Brandenburg und die EU

Für ein Mittelständiges Unternehmen ist die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit eine Aufgabe die jeden Tag aufs Neue zu erfüllen ist. Neben der Weiterentwicklung der Erzeugnisse und der Technologie spielt die Weiterbildung der Mitarbeiter eine wesentliche Rolle.

Die Weiterbildungserfordernisse sind vielfältig. Sie reichen von technologischen Kompetenzen über Themen wie Qualitäts- und Personalmanagement bis hin zu Fragestellungen logistischer- und betriebswirtschaftlicher Art.

Um das Thema nicht dem Zufall zu überlassen, wird jährlich der Weiterbildungsbedarf erfasst. Je nach den betrieblichen Erfordernissen werden dann Themen und Veranstaltungen in den aktuellen Schulungsplan aufgenommen.

Das Land Brandenburg unterstütz solche Aktivitäten durch die Bereitstellung von Fördermitteln, die anteilig aus dem ESF Fonds kofinanziert werden. Für das Jahr 2018 bekamen wir eine Förderung für insgesamt 10 Veranstaltungen aus unserem Schulungsplan zugesagt. Auch wenn das natürlich einigen Beantragungs- und Abrechnungsaufwand erfordert, lässt sich so der Weiterbildungsetat spürbar erhöhen.

 

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg

 

www.esf.brandenburg.de

www.ec.europa.eu

Diese Seite verwendet Cookies. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Weiterlesen …