Tel: +49 (0) 3877 567460   Mail: info@prignitz-mst.de

 

Galaxy of customized solutions

Unsere Nachrichten

16.05.2024

Prignitz Mikrosystemtechnik erhält den Wirtschaftspreis VORSPRUNG

Der VORSPRUNG-Wirtschaftspreis wurde an 7 herausragende ostdeutsche Unternehmen verliehen, unter denen die Prignitz Mikrosystemtechnik würdigen Platz einnahm.

Carsten Schneider, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland, empfing am 15. Mai 2024 die Preisträger im Bundeskanzleramt.

Alle Preisträger-Unternehmen sind Vorbilder für die Transformation der Wirtschaft – nicht nur in Ostdeutschland, sondern im gesamten Bundesgebiet – und zeichnen sich durch ihr hohes Innovationsstreben sowie ein nachhaltiges Wachstum aus.

Nominiert wurden die Unternehmen von einem Gremium bestehend aus Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Investitions- und Bürgschaftsbanken (Aufbaubanken) und Landesvertretungen des BDI in den ostdeutschen Bundesländern.

Der Osten Deutschlands hat sich in den vergangenen 30 Jahren stark verändert und viele gute Ideen hervorgebracht. Um diese Entwicklung sichtbar zu machen und zu würdigen, wird der Wirtschaftspreis VORSPRUNG jedes Jahr an herausragende Unternehmenspersönlichkeiten vergeben.

15.05.2024

iCampus-Cottbus-Konferenz ICCC2024

Eine perfekte Kombination aus Networking und wissenschaftlichem Wissensaustausch. Das ist es, was die iCampus-Cottbus-Konferenz ICCC2024 auszeichnet. Der iCampus ist ein Projekt von fünf wissenschaftlichen Partnern: zwei Leibniz-Instituten, zwei Fraunhofer-Instituten und der BTU Cottbus Senftenberg.
Prignitz Mikrosytemtechnik freut sich und ist stolz darauf, seine neuesten Sensorentwicklungen für die Wasserstoff- und Industrieautomation zu präsentieren. Die Einladung zur Teilnahme an einer solchen Veranstaltung ist für uns eine Anerkennung der Bedeutung und des Niveaus unserer Entwicklungen im professionellen Umfeld.  

16.02.2024

Ministerpräsident des Brandenburg besucht Prignitz Mikrosystemechnik

Die Prignitz Mikrosystemtechnik erhielt einen Arbeitsbesuch des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Dietmar Woidke. 
Der Ministerpräsident informierte sich über die Besonderheiten der Arbeit unseres Unternehmens, die Entwicklung des Marktes für Mikrosystemtechnik in Deutschland und weltweit und sprach auch mit den Mitarbeitern unseres Unternehmens.
Besonderes Augenmerk wurde auf unsere neuesten Entwicklungen bei Drucksensoren für die Wasserstoffindustrie gelegt.
Die Prignitz Mikrosystemtechnik mit Sitz im Landkreis Prignitz hat sich in den 22 Jahren ihres Bestehens zu einem weltweit gefragten Entwickler und Hersteller von hochsensibler Messtechnik entwickelt und vertreibt ihre Produkte in mehr als 40 Ländern.

20.07.2023

Im September stellen wir unsere neuen Sensor-Entwicklungen für Wasserstoff auf zwei Messen vor.

Im September finden in Deutschland zwei führende Messen zu Wasserstoff- und alternativen Energietechnologien statt:

12-15. September – HUSUM Wind (Husum) (Unser Stand: 1B18g)
27-28. September – HYDROGEN Technology EXPO (Bremen) (Unser Stand: A20/Halle 7)
Unser Team freut sich darauf, Sie an unseren Ständen begrüßen zu dürfen!
Die neuen Sensor-Entwicklungen von PMST für den Wasserstoff- und alternativen Energiemarkt verdienen Aufmerksamkeit!

20.07.2023

Neue explosionsgeschützte Drucktransmitter:PMP-S122.04-ExD und PMP-C122.04-ExD mit CSA-Zertifizierung.

Prignitz Mikrosystemtechnik erweitert sein Sortiment an Drucksensoren für explosionsgefährdete Bereiche und stellt die neuen explosionsgeschützten Drucktransmitter vor: PMP-S122.04-ExD und PMP-C122.04-ExD. Die Sensoren wurden erfolgreich von der CSA zertifiziert und können sicher in explosiven Umgebungen der Klasse I, Division 1, Gruppen A, B, C, D (explosionssicher) sowie Klasse II, Division 1, Gruppen E, F, G (zündgeschützt) eingesetzt werden.

Sie werden nun unseren nordamerikanischen Kunden in den Bereichen Öl und Gas, Bergbau, Energieerzeugung (einschließlich alternativer Energien), Schifffahrt und Offshore-Märkten angeboten.

Wichtige Merkmale des PMP-S122.04-ExD:

  • Druckbereiche: von 150 bis 15.000 psi (von 10 bar bis 1.000 bar)
  • Mechanische Anschlüsse: 1/2-14 NPT; 1/4 NPT. Andere Anschlüsse auf Anfrage
  • Elektrische Anschlüsse: Schlauchanschluss 1/2 NPT M mit Kabel
  • Berührte Teile: Edelstahl 1.4404 (316L)
  • Genauigkeit: +/- 0,5% BFSL

Der Sensor PMP-C122.04-ExD bietet alle oben genannten Vorteile, bietet jedoch eine höhere Signalganauigkeit von weniger als 0,25% des vollen Messbereichssignals, sowie:

  • Signalskalierung auf Anfrage über PC-Software,
  • Nullpunktsetzung per Werkzeug oder auf Anfrage über PC-Software,
  • Signalfilterung auf Anfrage über PC-Software

Der unbestreitbare Vorteil unserer explosionsgeschützten Drucktransmitter liegt darin, dass sie auf unserer patentierten P2P-Technologie basieren.

Mit hohen F&E-Fähigkeiten kann unser Unternehmen eine breite Palette maßgeschneiderter Optionen für unsere Kunden anbieten.

Eine Kopie des Zertifikats zur Einhaltung, ausgestellt von der CSA. Sie können auch auf der offiziellen CSA-Website nach „Prignitz Mikrosystemtechnik“ unter Herstellern suchen.

Datenblätter finden Sie hier:

PMP-S122.04-ExD

PMP-C122.04-ExD

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail info@prignitz-mst.de. Um ein Angebot anzufordern: offer@prignitz-mst.de.

20.07.2023

PMST erhält das BSFZ-Siegel: Innovationskompetenz offiziell bestätigt

Prignitz Mikrosystemtechnik hat kürzlich das BSFZ-Siegel erhalten. Mit dem Siegel zeichnet die Bescheinigungsstelle Forschungszulage (BSFZ), Unternehmen aus, die aufgrund ihrer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten besondere technologische Ergebnisse erzielen. Die BSFZ arbeitet im Auftrag des Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Der Prignitz Mikrosystemtechnik wurde das das Siegel für das Projekt „Transmitterserie im Flat-Design“ verliehen. Die im Projekt entwickelte Drucktransmitterserie zeichnet sich durch minimale Abmessungen aus. Sie realisiert die patentierte Doppelbrückenlösung (unsere patentierte P2P-Technologie) mit einer sehr kleinen Membrane.

Der Druckaufnehmer und der so genannte Spacer (Abstandhalter für die Bondleiterplatte) wurden überarbeitet, um minimale Abmessungen zu erreichen und geringst mögliche Spannungen aus der Einschraubung an der Membrane zuzulassen.

Auf der Grundlage dieses erfolgreichen F&E-Projekts brachte unser Unternehmen einen seiner innovativen Transmitter mit der Bezeichnung PMP-S222 auf den Markt.

Es handelt sich um einen piezoresistiven, sehr kompakten Drucktransmitter, der u.a. höchste Anforderungen an Zuverlässigkeit, Stabilität, Vibrations- und Schockfestigkeit erfüllt.

Er wurde speziell für den Serieneinsatz bei OEMs unter rauen Umgebungsbedingungen entwickelt. Ein Beispiel ist der Off-Road-Einsatz von Fahrzeugen und Maschinen im Bauwesen, im Bergbau, in der Landwirtschaft, in Militärfahrzeugen usw.

Die PMP-S222 Serie wurde so konzipiert, dass sie für den Einsatz in Wasserstoffanwendungen geeignet ist.

Unser unbestrittener Wettbewerbsvorteil ist unsere starke und erfolgreiche Forschung und Entwicklung, die neue technologische Lösungen hervorbringt. Wir freuen uns, dass unsere Bemühungen nun mit dem BSFZ-Siegel anerkannt wurden.

03.05.2023

Prignitz Mikrosystemtechnik hat eine Zusammenarbeit mit Hyfindr begonnen

Wir freun uns, den Beginn unserer Partnerschaft mit Hyfindr einem dynamischen und weltweit führenden B2B-Marktplatz für zuverlässige Produkte und Dienstleistungen in der Wasserstoffwirtschaft bekanntzugeben. Unser Unternehmen hat sein Sortiment erweitert und aktualisiert, insbesondere im Bereich spezialisierter und robuster Drucksensoren. Diese hochwertigen Sensoren sind ab sofort über Hyfinder erhältlich und können kontinuierlich bestellt werden. Wir sind zuversichtlich, dass diese Zusammenarbeit zu erfolgreichen Ergebnissen wird. Bleiben Sie dran für weitere Updates und Neuigkeiten!

03.05.2023

PRÄSENTATION UNSERER DRUCKSENSOREN FÜR WASSERSTOFF IN ITALIEN

Auf der HYDROGEN EXPO in Italien (17.-19. Mai 2023) wurden die neuesten Sensorlösungen von Prignitz Mikrosystemtechnik im Bereich der Wasserstoffdruckmessung vorgestellt. Die Präsentation wurde dank der aktiven Arbeit der Firma Repcom srl. durchgeführt, die unsere Partner und Distributoren in Italien sind.

03.05.2023

9-11 MAI TREFFEN SIE UNS AUF DER SENSOR+TEST IN NÜRNBERG

SENSOR+TEST ist die weltweit führende Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik. Auch in diesem Jahr werden wieder mehr als 350 Aussteller in Nürnberg erwartet. Prignitz Mikrosystemtechnik nimmt traditionell an der SENSOR+TEST teil und wir laden Sie herzlich ein, unseren Stand 2-216 (Halle 2) zu besuchen. Wir freuen uns auf einen Dialog!

Warum sollten Sie bei der SENSOR+TEST 2023 dabei sein? – Ein Kommentar von Peter Krause,Geshäftsführer des Prignitz Mikrosystemtechnik. 
03.04.2023

INTERESSE AN P2P-TECHNOLOGIE AUF DER HANNOVER MESSE-2023

Neben unseren neuesten technologischen Entwicklungen im Bereich der Sensorik haben wir der Industrie jedes Jahr auf der weltgrößten Industriemesse in Hannover etwas zu bieten.
Man kann ohne Übertreibung sagen, dass die HANNOVER MESSE die wichtigste internationale Messe in Europa für die digitale Transformation im Industriesektor ist.
Wir haben das große Interesse internationaler Unternehmen an unserer P2P-Technologie und den darauf basierenden robusten Wasserstoffsensoren festgestellt. Viele Präsentationen, Gespräche, neue Geschäftskontakte!

13.03.2023

AMA Fachpressetag

Wir haben uns gefreut, auch in diesem Jahr wieder auf dem Fachpressetag des AMA Verband für Sensorik und Messtechnik in Nürnberg vertreten zu sein. Neben der jährlichen AMA-Pressekonferenz und der Bekanntgabe der Nominierten für den AMA Innovationspreis 2023 standen Präsentationen von Sensorik-Unternehmen auf dem Programm, darunter auch Prignitz Mikrosystemtechnik, die ihre Weiterentwicklungen für den Wasserstoffmarkt und ihre neue, patentierte P2P-Technologie vorstellten. Darüber hinaus hatten wir das Vergnügen, unser Unternehmen und seine F&E-Entwicklungen in Einzelpräsentationen und Gesprächen mit Fachjournalisten vorzustellen.

21.11.2022

Sind Mikrosysteme, Sensoren, Mikrochips, Transmitter für die junge Generation langweilig und uninteressant?

Nein! In Perleberg fand wieder die jährliche GO!Messe (Messe für Ausbildung und Studium in der Prignitz) statt. Zahlreiche Aussteller, darunter Universitäten und Fachhochschulen, Handwerk und Industrie, Unternehmen aus dem Bereich der Verwaltung, präsentieren sich auf der GO!Messe in Perleberg und informieren junge Menschen über Berufsbilder, regionale und überregionale Ausbildungsangebote und Praktika und geben Tipps zu Ausbildung und Studium. Auch der Stand der Prignitzer Mikrosystemtechnik, an dem es viele Informationen über Physik und Mikrosystemtechnik gab, zog junge Leute unterschiedlichen Alters an. Wir bilden ständig in der Produktion und Entwicklung aus und bieten jungen Menschen Praktikumsplätze an. Für unser Unternehmen ist dies ein Teil unserer sozialen Verantwortung.

02.11.2022

INNOVATIVES BRANDENBURG 

Ein Artikel auf INNOVATIVES BRANDENBURG (DE) über die Forschungs- und Entwicklungserfahrung von Prignitz Mikrosystemtechnik für den Wasserstoffmarkt. Jedes Jahr entwickeln wir neue innovative und robuste Sensoren für die Wasserstoffindustrie und bieten sie dem Markt an. Verfolgen Sie unsere Nachrichten – es wird viel Neues zu diesem Thema geben!

09.10.2022

Die PRIGNITZ Mikrosystemtechnik GmbH feiert ihr 20-jähriges Bestehen.

Das Team der Prignitz Mikrosystemtechnik feierte am 09. September 2022 gemeinsam mit Partnern, Kollegen und Kunden die Erfolge und Leistungen aus 20 Jahren. Wir haben uns gefreut, Gäste aus Deutschland, den USA, Indien und Großbritannien begrüßen zu dürfen.

Nach der Begrüßung der Gäste stellte die Geschäftsführung die Geschichte der Prignitz Mikrosystemtechnik GmbH sowie die Pläne und Visionen für die Zukunft des Unternehmens vor. Insbesondere im Bereich der Wasserstoffanwendungen wird die Prignitz Mikrosystemtechnik ihr Angebot im Druckmessumformer- und Temperaturbereich weiter verstärken.
Bei einer Besichtigung der Produktionsstätten in Weisen und Wittenberge konnten sich unsere Gäste von den Mitarbeitern die wichtigsten Schritte des Produktionsprozesses einschließlich der „Reinraumtechnologien“ detailliert erläutern lassen.
Der offizielle Teil unseres Festtages endete mit einem äußerst interessanten Workshop, der sich mit Technologien auf dem Wasserstoffmarkt befasste. Hier zeigten Experten aus Wirtschaft, Forschung und Politik die Entwicklungstrends für die kommenden Jahre auf.
Wir möchten uns noch einmal bei unseren Partnern und Kollegen für die vielen Glückwünsche und für ihren Besuch bei uns bedanken.
Wir wünschen allen weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit!

Innovationsassistent eingestellt

Die innovative Aufgabe des Innovationsassistenten besteht in der Entwicklung eines Prozesses zur Reinigung der Membranoberfläche mittels Laserstrahlen, der die Anforderungen an die Sauberkeit der Membranoberflächen gewährleistet.

Die Beschäftigung eines Innovationsasistenten wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) gefördert.

 

www.esf.brandenburg.de

www.ec.europa.eu

Möchten Sie, dass wir Sie innerhalb von 24 Stunden zurückrufen?

Füllen Sie das untenstehende Formular aus:

Telefon: +49 (0) 38 77 / 5 67 46-0

Fax: +49 (0) 38 77 / 5 67 46-18

E-Mail: info@prignitz-mst.de

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, und wir werden Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung für Ihr Unternehmen anbieten.

©  PRIGNITZ Mikrosystemtechnik GmbH 2024                                  Data protection Policy/ Datenschutzerklärung

All rights reserved. / Alle Rechte vorbehalten.                                  Imprint / Impressum